Begriffe

 

BEGRIFFNOTIERUNGAUSFÜHRUNGHÖRPROBEERLÄUTERUNG
A battutaIm Takt
A bene placitoNach Wohlgefallen
A capriccioDer Laune folgend
A due(a 2)
A piacere (A piacimento)Nach Gefallen, frei im Tempo
A piacimentoNach Gefallen, nach Belieben
A quattro maniZu vier Händen
A suo arbitrio / commodo / placitoNach Gutdünken / Bequemlichkeit / Belieben
A tempoA tem.Im ursprünglichen Zeitmass
A, ad, alla, all'Nach Art von
AaccentatoAkzentuiert, betont
AaddoloratoSchmerzlich
AadornamentoAusschmückend
Aal nienteBis zur Lautlosigkeit
Ab initioVon Anfang an wiederholen
AbbandonandosiGefühlsergeben, hingebungsvoll
AbbandonoNachlassend
Absolutes GehörDurch Hören die Tonhöhe jeder Note ohne einen äusseren Bezugspunkt zu bestimmen
AccelerandoAccelSchneller werdend
AcceleratamenteSchnell, lebhaft, beschleunigt
AccentoBetonung
AcciaccaturaZusammen mit der Hauptnote wird eine zusätzliche Note angeschlagen, die im Abstand eines Tones (Halb- oder Ganzton) über oder unter dem Hauptton liegt
Achtelnote
Achtelpause
Ad libitumAd lib.Nach freier Wahl
Adagietto63–69Ziemlich ruhig, langsam
Adagio54–58Langsam, ruhig
AdagissimoÄusserst langsam
AffettoAffekt, innere Bewegung
AffettuosoMit Gefühl
AffetuosamenteAffettZärtlich
AffetuosoLiebevoll
AffretandoAffret.Beschleunigend, rascher werdend, eilend
AgileLebhaft, flink
AgitatoAgtUnruhig
AgogikKleine Temposchwankungen innerhalb der Musik, wodurch der musikalische Ausdruck Lebendigkeit erhält
AirLied
AkkordZusammenklang von zwei, meistens mehr Tönen
AkustikPhysikalische Lehre vom Schall, die Klangqualität eines Raumes
AkzentDiese Töne werden gegenüber unbezeichnet notierten dynamisch betont
Al fineBis zum Ende
Al rigore di tempoStrikt im Tempo
Al segnoAl seq.
All ottavo8vaaltaVersetzung um eine Oktave nach oben
All ottavo8vabassaVersetzung um eine Oktave nach unten
AllaNach der Art von
Alla breveZur Hälfte (statt zwei Zählzeiten nur noch eine)
Alla marciaMarschmässig
Alla polaccaCharakter, Tempo und Rhythmus einer Polonaise
Alla turcaAuf türkische Art
Alla zingareseNach Zigeunerart
AllargandoVerbreitender
AllegramenteMunter
Allegretto104–116Etwas schnell, bewegt
Allegro126–138Rasch, munter
Allegro non troppoAllegro, aber nicht zu sehr
AllemandeGemässigt schneller Tanz im geraden Takt
AltTiefe Frauenstimme
AlterationChromatische Veränderung eines Tones oder Akkordes
AltschlüsselC-Notenschlüssel, c' auf der 3 (mittleren) Notenlinie
AmabileSüss, lieblich
AmoreHingebung
AmorosoInnig
AmplitudeWeite, Grösse bezeichnet die Weite eines Schwingungsausschlages und ist entscheidend für die Lautstärke
AncoraNoch einmal
AndachtigDemütig
Andante69–76Gehend, schreitend
Andantino76–84Ein wenig schneller als Andante
AnglaiseKontertanz im 2er Takt
AnimandoBelebend
Animato116–126Lebhaft, belebt, beseelt
AnimosoBeherzt
ÄolischKirchentonart, Vorbild für die Molltonarten
AppassionatoAppassLeidenschaftlich
ArabeskeKomposition in freier Form
ArcoBogen
AriaBezeichnung für ein Gesangstück
AriettaKleine Arie
AriosoSangbar, gesanglich
ArmoniosoHarmonisch
ArpeggioEinen Akkord gebrochen spielen
ArrangementBearbeitung eines existierenden Stückes für andere Instrumente als im Original vorgesehen
ArtikulationVerschiedene Arten des Spiels
Assai138–152Ganz (sehr)
AtonalMusik, die keine bestimmte Tonart als Bezug hat
Attaca subito
AttaccaVerbinde!
AuflösungFortschreitung von einer Dissonanz zu einer Konsonanz
AuflösungszeichenAuflösung eines Vorzeichens durch ein bestimmtes Zeichen
AuftaktUnbetonter Taktteil vor dem ersten ganzen Takt eines Musikstückes
AugmentationVerlängerung von Notenwerten, als Variation oder Verarbeitungsform
AusdrucksbezeichnungenZeichen in der Partitur, die dem Interpreten die genaue Art der Ausführung zeigen sollen
AussetzungVervollständigung eines Generalbasses
B (Erniedrigungszeichen)Erniedrigt die Note um einen chromatischen Halbtonschritt
Balken Zusammenfassung dient der optischen Gliederung der Noten
BalzandoSpringend
BalzatoGesprungen
BarcaroleVenezianisches Schifferlied
Bariton1 Männerstimme zwischen Bass und Tenor
BaritonschlüsselC-Schlüssel (c' auf der obersten Linie)
Bass1 tiefste Stimme
Bassa ottava8vabassaEine Oktave tiefer als notiert
BassschlüsselF-schlüssel; das f auf der zweiten Linie von oben
Be-BopJazz-Stil nach 1940
BegleitungHarmonische, melodische Unterstützung, Ergänzung der Melodiestimme
Ben marcato
Ben sostenuto
BindebogenBogen, der zwei gleiche Noten verbindet
Bis
BitonalZwei verschiedene Tonarten werden gleichzeitig benutzt
BogenPhrase von Noten, die zusammengehören
BoleroSpanischer Tanz
Boogie-WoogieBlues mit ostinaten Bassfiguren
BourréeSchneller barocker französischer Tanz
BravuraTüchtigkeit
BrillanteBrill.Glänzend, geistreich
BrioFeuer
BuffoKomisch
BühnenmusikMusik die zu einem Schauspiel gespielt wird
BurlescoScherzhaft
CadenzaCad.
Calando/CalmandoCal.Langsamer und leiser werdend
CalmataRuhiger Schreittanz im geraden Takt
CalmatoBeruhigt
CalmoRuhig, gelassen
CaloreWärme
CancanFranzösischer Tanz
CantabileGesanglich
CantandoGesungen
CapriccioBizarres lebendiges Stück
CapricciosoLaunenhaft, eigenwillig
CarezzandoZärtlich, schmeichelnd
CharlestonSchneller Foxtrott im 2/4 oder alla breve Takt mit vielen Synkopen durchsetzt
ChoralEinstimmiger liturgischer Gesang im Mittelalter, später mehrstimmiger Kirchengesang
ChromatikMusik, die aufeinanderfolgende Halbtöne enthält
CodaDie Schlussgruppe am Ende eines Satzes
CodettaKleine Coda
Col legnoMit dem Holz
Col or Con
Col' ottavaMit Oktavenverdopplung
Colla parteEiner freien Stimme folgend
Colla partec.p.Die Begleitung passt sich an
ComodoBequem, behaglich
Con affetoMit Ergriffenheit
Con amore
Con animaMit Seele, belebt, beseelt
Con arco
Con ardore
Con bravuraMit Virtuosität
Con brioMit Schwung (Feuer)
Con caloreMit Wärme
Con dolcezzaMit lieblichem Vortrag
Con dolecessa
Con doloreMit Schmerz
Con durezzaMit Härte
Con ebollizioneIn Aufruhr
Con energico
Con espressioneMit Ausdruck
Con espressivo
Con fervore
Con forzaMit Kraft
Con frettaMit Eile
Con fuocoMit Feuer
Con grandezzaMit Grösse
Con graziaMit Anmut
Con grazio
Con gusto
Con indifferenzaMit Gleichgültigkeit
Con molto esspressioneMit viel Ausdruck
Con motoMit Bewegung
Con passioneMit Leidenschaft
Con pitateMit Hauptstimme anpassen
Con sentimentoMit Gefühl
Con slancioMit Schwung
Con sordinoc. sord.Mit Dämpfer
Con spirito/spiritosoGeistvoll
Con tenerezzaMit Herzlichkeit, Zärtlichkeit
Con tutta la forzaMit ganzer Kraft
Con, Col, Col’, Colla, C.Mit
ConcisoKurz, gedrängt
ConcitatoErregt, aufgeregt
CordaSaite
CoupletStrophenlied in der Operette mit satirischem Inhalt
CouranteLebendiger Tanz im Dreiertakt
CrescendoLauter werdend
CsardasUngarischer Tanz mit kontrastierendenTeilen
C-SchlüsselBezeichnet auf den Notenlinien das c'
Cue notesStichnoten, kleiner geschriebene Noten
Da capoD.C.Vom Anfang wiederholen
Da capo al fineVom Anfang bis zum Fine (Ende)
Da capo al segnoVom Anfang bis zu einem Zeichen
Da or dal
Dal segno/D.S.Vom Zeichen (segno) wiederholen
DecisoEntschieden, bestimmt
DeclamandoPathetisch, stark ausdrucksvoll
DecrescendoLeiser werdend
Deficiendo
DelectissimenteFein, zärtlich
Delicato
DesolatoTrostlos, verzweifelt, tief betrübt
Devotamente
Devoto
DiminuendoDim.Verringernd, abnehmend
DiminutionNotenlängen verkürzen
DirigierenLeitung einer Aufführung von Musikwerken, durch Vorgabe des Tempos, der Dynamik usw
DissonanzReibung, Missklang Erfordert eine Auflösung
DivertimentoKleine Suitenform der Klassik
DivisiDiv.Akkord geteilt spielen
DixielandWeisse Musik ausgeübte Form des New-Orleans-Jazz
DolceSüss, sanft, zart
DolcementeSüss, zart, sanft
DolcissimoSehr süss
DolendoKlagend, schmerzlich
DolenteLeidend
DolorosoSchmerzlich
DominanteFünfte Stufe einer Dur- oder Molltonleiter
DominantseptakkordDreiklang auf der Dominante mit hinzugefügter kleiner Sept. Er verstärkt die Schlusswirkung zum Tonikadreiklang
Doppel bVorzeichen, das die Note um zwei Halbtöne erniedrigt
DoppelfugeFuge mit zwei Themen
DoppelkreuzVorzeichen, das die Note um zwei Halbtöne erhöht
Doppelschlag Abgekürzte Notation - In kleiner Notierung - Ausführung
DoppelschlagAuf dem Rücken liegendes S = Start mit der oberen Nebennote. Auf dem Rücken liegendes S gespiegelt = Start mit der unteren Nebennote
DoppelstrichDer Doppelstrich trennt 2 aufeinanderfolgende Abschnitte eines Stücks
Doppelte Note
Doppelte Pause
Doppio movimentoDoppelt so schnell
Doppio più lentoHalb so schnell
DrammaticoDramatisch
DreiklangAkkord, der aus drei Noten besteht
DuettKomposition für zwei Sänger
DuoInstrumentalkomposition für zwei Musiker
DuoleBezeichnung für 2 Noten im Wert von dreien derselben Art
Durmaj.
Durchgängiger Pedalgebrauch
DurchgangsnoteUnwichtigere, dissonante Note, die zwei Akkorde verbindet
DuxFührer, in der Fuge das Thema, das zu Beginn aufgestellt wird
DynamikVeränderung der Lautstärke innerhalb eines Musikstückes
EchoWiderhall
EditionHerausgabe von Musikwerken in laufenden Sammlungen
EgualeGleich
EgualmenteAusgeglichen
Elegante
EnergicoNachdrücklich
EngführungEintritt eines Themas vor Beendigung des vorherigen Themeneinsatzes
EnharmonischUmdeutung von zwei Noten (Des=Cis)
EntradaEinleitung, Vorspiel
Erhöhungs-VorzeichenDiese sog. Kreuze werden im Quintenabstand aufwärts notiert, d.h. nach der Reihenfolge ihres Auftretens im Uhrzeigersinn des Quintenzirkels
Erniedrigungs-VorzeichenDiese sog. b's werden im Quintenabstand abwärts notiert, d.h. nach der Reihenfolge ihres Auftretens gegen den Uhrzeigersinn des Quintenzirkels
EroicoHeldenhaft, heldenmütig
EspirandoVerhauchend, ersterbend
EspressioneAusdruck
Espressivoespr.Ausdrucksvoll
EtüdeÜbungsstück
ExtemporierenAus dem Stegreif spielen
FacileEinfach, schlicht
FandangoSpanischer Tanz im 3/4 oder 6/8 Takt
FanfareTusch, Trompetensignal; kurzes Musikstück mit einleitendem Charakter
FantasiaMusikstück ohne festgelegte Form
FantasiestückKurzes Stück in der Art einer Fantasie
FarandoleTanz aus der Provence im 6/8 oder 2/4 Takt
Faulenzer im TaktIm Takt notierte Noten wiederholen
FaulenzerTakt wiederholen
Faulenzer über TaktTakte wiederholen
Fermata Zeichen der Verlängerung eines Tones auf unbestimmte Zeit / Über dem Taktstrich = Atempause
FeroceWild, ungestüm, heftig
FerventeDauer des Tons wird vom Interpreten frei bemessen
FieramenteStolz, wild, heftig
FieroStolz, wild, heftig
FigurKurze musikalische Phrase
FinaleEnde
FinalisSchlusston - Grundton in den Kirchentonarten
FineEnde
Fiocoso
Fiusto
FlatterzungeSehr schnelle Artikulation des Klanges bei Blasinstrumenten mit der Zunge (Tremoloartig)
Flautando, flautatoFlötenartig
FluenteFliessend
ForteLaut
Forte FortissimoExtrem laut
Forte-pianoLaut, dann plötzlich leise
FortissimoSehr laut
FortschreitungBewegung von einer Note oder einem Akkord zum anderen
ForzaKraft
ForzandoEinen Ton/Akkord stark betont
ForzatissimoEinen Ton/Akkord ausserordentlich stark betont
ForzatoEinen Ton/Akkord stark betont
FoxtrottGesellschaftstanz
FreneticoStürmisch, tosend, frenetisch
FrettaEile
F-SchlüsselAnderer Name für den Bass-Schlüssel
FugatoTeil einer Komposition in fugalem Stil
FugeKontrapunktische Komposition für zwei oder mehrere Stimmen, die aus einem Thema gebildet wird
FughettaKleine Fuge
FundamentUnterste Note eine Akkordes
FunebreTrauernd
FuocoFeurig, mit Feuer
FuriosoWild, stürmisch
GaloppSchneller Rundpaartanz im 2/4 Takt
Ganze Note
Ganze Pause
GanzschlussFolge von V und I Stufe (Dominante-Tonika)
GanztonIntervall bestehend aus zwei Halbtonschritten
GavotteSchneller Tanz im 4/4 Takt
GeneralpauseGPGleichzeitiges Pausieren aller Stimmen
GeneralprobeLetzte Probe vor der Aufführung
Gerader TaktTakt dessen Schlagzahl durch 2 teilbar ist (zB 4/8, 2/4, 4/4, 2/2 usw)
Geschweifte KlammerVerbindet zwei oder mehr Stimmen, die gleichzeitig gespielt werden
Gestrichelter TaktstrichDer gestrichelte Taktstrich wird verwendet, um lange Takte in logische Abschnitte zu unterteilen
Ghost NotesEine Note mit einem rhythmischen Wert, allerdings keiner erkennbaren Tonhöhe. Hauptsächlich bei Rhythmus-Instrumenten (Schlagzeug, Perkussion) zu finden.
GigueSchneller Tanz in 6/8 oder 12/8 Takt
GiocosoFreudig, verspielt
GiustoAngemessen
Glissandogliss.Gleitend
GradevoleGefällig
Graduale(lateinisch) 'Stufengesang' in der katholischen Messe
GrandezzaGrösse, Würde
GrandiosoPrächtig, grossartig
Grave40–44Schwer
GraziosoGraziös, mit Grazie
G-SchlüsselBezeichnung für den Violinschlüssel, bezeichnet die Stellung des g' auf der zweiten Notenlinie
HabaneraSynkopierter spanischer Tanz kubanischen Ursprungs im 2/4 Takt
Halbe Note
Halbe Pause
HalbschlussSchluss auf der Dominante
HaltebogenDie verbundenen Noten werden zu einer einzigen Note zusammengefasst
HarmonieZusammenklang von mehreren Tönen und die Beziehungen zwischen den Akkorden
HarmonielehreErklärung der Bedeutung der Akkorde und ihre Beziehung zueinander
HauptprobeProbe vor der Generalprobe
HemioleDie rhythmische Gliederung von 2 Dreiertakten in 3 Zeitwerte
HilfslinienKurze Zusatzlinien, die verwendet werden, wenn eine Note ausserhalb der Notenlinien liegt
HumoreskeInstrumentalkomposition lustiger Art
Hundertachtundzwanzigstelnote
Hundertachtundzwanzigigstelpause
HymneFestlich-feierlicher Gesang
ImbroglioStellen, die rhythmisch durch Übereinanderschichtung verschiedener Taktarten verwirrt sind
ImpensieritoNachdenklich
ImpetuosoUngestüm
In modo diIn der Art von
IncalzandoDrängend
InfernaleTeuflisch, höllisch
InquietoUnruhig
InterludiumZwischenstück, Zwischenspiel
IntermediumZwischenstück, Zwischenspiel
IntermezzoZwischenspiel, kurzes Klavierstück
InterpretationAusdeutung
InterpunktionMusikalische Phrasierung
IntonationEinstimmung
IntradaEinleitung, Vorspiel
IntroduktionEinleitung, Eröffnung
IstessoDerselbe, dasselbe
JazzMusikgattung, um 1900 in den USA entstanden
KadenzAkkordfortschreitung, die einen schliessenden Effekt hat
KakophonieMissklang
Kammertona', 440 Hz (Hertz = Schwingungen pro Sekunde) 1939 international festgelegt, zum Stimmen der Musikinstrumente
KapellmeisterLeiter eines Chores oder Orchesters
KlangfarbeDie charakteristischen Klangqualitäten eines Instrumentes oder einer Stimme
KlezmerTraditionelle Instrumentalmusik der aschkenasischen Juden aus dem osteuropäischen Raum zu Hochzeiten und Festen
KoloEin Tanz in Kroatien und Serbien mit Gesang und instrumentaler Begleitung
KomponierenMusikalisches Kunstwerk schaffen
KonsonanzDem Ohr gefallender Zusammenklang
KreuzErhöhung eines Tones um einen Halbtonschritt
LacrimosoTränenreich, klagend
LamentosoLagend
LändlerLangsamer östereichischer Tanz im Walzerrhythmus
LanguendoSchmachtend, sehnend, auch: matt, schwach
Languente
Languido
LargamenteBreit
LargandoLangsamer, breiter werdend
Larghetto58–63Etwas breit (schneller als Largo)
LarghissimoSehr breit
Largo44–48Breit, langsam
Legato-BogenBinden der Töne, als Bindebogen oder Phrasierungsbogen
Leggierolegg.Leicht, spielerisch
LeittonSiebte Stufe einer Durtonleiter Der Leitton leitet hinauf zum Grundton der Tonart. In Moll muss die siebente Stufe erhöht werden
LentandoSchleppend
Lento48–54Langsam
LestoFlink, behände
LiberoFrei
LigaturBindung
LiniensystemSystem mit dem die Tonhöhe genau bezeichnet werden kann
L'istesso tempoIm gleichen Zeitmass zu spielen wie vorher
LocoHebt Oktavierungszeichen auf
LontanoEntfernt
LoureFranzösischer Tanz im 18 Jahrhundertim 6/4 oder 3/8 Takt
LugubreTraurig, klagend
LungaLang aushalten
LusingandoSchmeichelnd, gleitend, zart, spielerisch
MaAber
Ma non tantoAber nicht sehr
Ma non troppoAber nicht zu sehr
Maestoso84–92Mäjestätisch
MaestroMeister, Anrede für einen Musiker oder Komponisten
MaggioreDur
Mancando
Maniera
Marcatomarc.Markant
MarschStück im langsamen 4/4 oder schnellen 2/4 Takt
Martele
MartellatoGehämmert
MartelloGehämmert
MarzialeMarzialisch, kriegerisch
MatinataMorgenlied
MazurkaPolnischer Volkstanz im 3/4 oder 3/8 Takt
MedianteName für die Tonart der III Stufe einer Skala
MelodieAus Motiven bestehende, abgeschlossene Tonfolge
Melodisches MollMolltonleiter mit aufwärts erhöhter 6 und 7 Stufe. Abwärts werden beide wieder aufgelöst
MelodramaDramatische Rezitation auf einem musikalischen Hintergrund
MenoWeniger
Meno mossoWeniger bewegt
Meno motto
MensurZeitwert der Noten, beim Instrumentenbau: Verhältnis zwischen der Länge und Durchmesser
MenuettMässig schneller französischer Tanz im 3/4 Takt
MestoBetrübt, traurig, ernst
MetronomangabeAnzahl Noten pro Minute
MetrumGrundpuls einer Komposition Im 4/4 Takt ist der Grundpuls Viertel und jede erste Viertel im Takt bekommt eine Betonung
Mezza voceMit halber Stimme
MezzoMittel…
Mezzo-forteHalblaut, zwischen f und p
Mezzo-piano
MezzosopranMittlerer Sopran ohne hohe Lagen; zwischen Sopran und Alt
MinacciandoDrohend
MinnesängerRritterlicher Sänger
MinoreKleiner (kleine Terz in Moll)
MissaMesse
MisteriosoGeheimnisvoll
MisuraMass, Takt
MisuratoWiedereintritt strenger Taktordnung
MobileBeweglich
Moderato92–104Mässig
ModoArt und Weise
ModulationÜbergehen von einer Tonart in eine andere
Moll
MoltoViel, sehr
Molto largo
MorbidoZart, weich
MordentEinmaliger, kurzer Wechsel mit der nächst unteren leitereigenen Note
Morendomor.Absterbend, ersterbend
MormorendoMurmelnd
MossoBewegt
MotoBewegung
MusicalAmerikanisches Unterhaltungtheater mit gesprochenen Dialogen, Songs, Ensembles, Chören, Tänzen und dekorativen Show-Effekten
MutaStimmung ändern
Nachschlag einfach
Nachschlag doppelt
NänieTrauergesang
NaturaleNatürlich
NaturtöneTöne bei Blasinstrumenten, die ohne Verkürzung oder Verlängerung der Schallröhre gespielt werden können (Obertöne)
NeapolitanerAkkord der IV Stufe in Moll mit einer kleinen Sexte statt der Quint
Negro SpiritualLieder der Schwarzen, die als Sklaven in Nordamerika leben
NeumenNotenzeichen, die nur die ungefähre Tonhöhe und Notenwert einer Melodie angeben
Neutraler SchlüsselNeutrale Schlüssel werden verwendet für Instrumente ohne definierte Tonhöhe (Perkussion), wobei jede Linie und jeder Zwischenraum einem Instrument zugeordnet ist
Neutraler SchlüsselWenn nur ein Instrument notiert werden soll, wird oft auch nur eine einzelne Linie verwendet, auf der dann die Noten geschrieben sind
Nobile
NocturneNachtstück
NonNicht
Non legatoZwischen Legato und Staccato
Non tantoNicht sehr
Non troppoNicht zu sehr
NoneIntervall im Abstand von 9 Stufen (Okatve + Sekund)
NotationNiederschrift von Musik
NotenlinienFünf horizontalen Linien in denen die Musik notiert wird
NotensystemGrundlegendes System, bestehend aus fünf Notenlinien, in dem die Noten eingetragen werden
NotenschlüsselSymbol, das den Bezugspunkt im Notensystem herstellt Der Notenschlüssel steht am Anfang eines jeden Notensystems oder wenn sich der Schlüssel ändert
ObbligatoVerpflichtend
ObertonTöne, die in jedem natürlichen Ton mitschwingen Sie bestimmen den Klang
OktaveIntervall bestehend aus 8 Tonstufen
Oktavierender SchlüsselEine unter oder über dem Notenschlüssel geschriebene 8 gibt eine Oktavierung in die jeweilige Richtung an.
OndeggianteWogend, schwellend
OperDramatisches Bühnenwerk mit Musik und Gesangseinlagen
Opera buffaKomische Oper
Opera seriaErnste Oper
OperetteLeichte Oper
OratoriumKomposition eines religiösen oder epischen Textes für Chor, Solisten, und Orchester
OrgelpunktTiefe Note, die über wechselnden Harmonien gehalten wird
OrnamentVerzierung
OssiaSpielalternative, meist Vereinfachung
OstinatoBeharrlich
OuvertüreOper (mehrteilig)
Parlante/parlandoSprechend
PartiturMusiknotation in der alle Stimmen eines Stückes übereinander notiert sind
PasodobleSchneller spanischer Tanz im 2/4 Takt
PassionataLeidenschaftlich
PateticoPathetisch
PausaGenau bestimmte Zeitdauer im Takt, in der keine Musik erklingt
Pause über mehrere TakteWird in mehreren aufeinanderfolgenden Takten pausiert, wird dies durch einen dicken waagerechten Strich angezeigt, über dem die Anzahl der Takte vermerkt wird
PavaneLangsamer Tanz
Pedal drücken
Pedal loslassen
PerdendosiSich verlierend, verklingend
Perpetuum mobileSchnelles Stück in dem ein bestimmtes Notenmuster immer wieder erklingt
PesanteWuchtig, schwer
PhantasieMusikstück in freier Form
PhonEinheit für die subjektiv empfundene Lautstärke (0 Phon = Hörschwelle; 130 Phon = Schmerzschwelle)
PhraseGruppe von Noten, die eine kleine Einheit bilden
PiacereTempo nach Belieben
PiangendoUnter Tränen, wehleidig, schwermütig
PianissimoSehr leise
PianoLeise, sachte
Piano pianissimoSehr sehr leise
Piano possibileSo leise wie möglich
PianoforteLeise - laut
PienoVoll, mit starkem, vollem Ton
PietosoMitleidvoll
PiuMehr
Più lentoLangsamer
Più mossoBewegter
Pizzicatopizz.Gezupft
PlacidoRuhig, gelassen; gefällig
PocoEtwas, ein wenig
Poco a poconach und nach
Poco menoEtwas weniger
Poco piùEtwas mehr
PolkaBöhmischer schneller Rundtanz im 2/4 Takt
PolytonalGleichzeitige Gebrauch mehrerer Tonarten
PomposoPompös, prachtvoll
PonderosoMit Nachdruck, mit Gewicht
Portamento
PortatoHaltend, betrifft die Amplitudenkurve des Tons, die Intensität für die notierte Dauer soll statisch gehalten werden
PossibileNach Möglichkeit
PostludiumNachspiel
PotpourriVerschiedene Melodien in einem Musikstück
PrallerKurzer Triller
PralltrillerEinmaliger, kurzer Wechsel mit der nächsthöheren leitereigenen Note
PräludiumVorspiel zu einer Fuge, einer Suite oder einem Choral
PremiereErstaufführung
Prestissimo≥ 208Äusserst schnell
Presto176–200Sehr schnell, geschwind
Presto possibileSo schnell wie möglich
Prima voltaBeim ersten Mal
Primo
PsalmLyrische Dichtungen jüdischer Tempelmusik mit Begleitung harfenartiger Saiteninstrumente
Punktierte NoteRechts neben der Note platzierter Punkt verlängert diese um die Hälfte ihres Wertes. Zwei Punkte neben einer Note, Verlängerung um drei-viertel ihres Wertes
Punktierte PauseRechts neben der Pause platzierter Punkt verlängert diese um die Hälfte ihres Wertes. Zwei Punkte neben einer Pause, Verlängerung um drei-viertel ihres Wertes
QuadrupelfugeFuge mit vier verschiedenen Themen
QuartettEine Komposition für vier Interpreten
QuartoleVier Noten im Wert von drei derselben Gattung
QuartsextakkordDie 2te Umkehrung des Dreiklangs, die Quint liegt dabei im Bass (vom C-dur Dreiklang G C E)
QuasiGleichsam
QuickstepModerner Tanz
QuietoRuhig
QuindicesimaEin oberhalb der zu spielenden Passage platziertes 15ma-Zeichen (=quindicesima alta) zeigt dem Spieler, dass diese zwei Oktaven höher gespielt werden soll.

Ein unterhalb der zu spielenden Passage platziertes 15ma-Zeichen, alternativ in der modernen Musik auch ein 15mb (=quindicesima bassa), zeigt dem Spieler, dass diese zwei Oktaven tiefer gespielt werden soll.
QuintoleEine Gruppe von fünf Noten im Wert von drei oder vier derselben Gattung
QuodlibetStück mit populären Melodien
RagtimeVorform des Jazz, Klavierstil
RallentandoRallNachlassend, erschlaffend
RapidamenteRasch
RecitalSoloabend
RecitativErzählender Gesang in einer Oper oder einem Oratorium
Recitativorecit.Erzählend, Redegesang
RefrainWiederholungsteil in einem Song oder Stück am Ende einer Strophe
RegisterEinteilung einer Stimme, gilt auch für Instrumente
Reihe12 Töne, die in einer bestimmten Abfolge hintereinander gespielt werden, die das ganze Stück hindurch gleich bleibt
Reine IntervalleBezieht sich auf die Intervalle Prim, Quart, Quint und Oktav
Religiosamente
Religioso
ReplicaWiederholung
RepriseWiederholung des ersten Teiles am Ende eines ersten Satzes einer Sonatenhauptsatzform
RequiemTotenmesse
ResonanzMitschwingen elastischer Körper, wodurch die Töne grössere Lautstärke erhalten
RezitativErzählender Gesang in einer Oper
RhapsodieMusikstück
RhythmikLehre von den Arten des zeitlichen Ablaufens der Musik
RicercarVorform der Fuge
RigaudonFranzösischer Volkstanz
Rinforzandorfz. / rf.Wieder stärker werdend oder mit anfangs
RipienoVoll, gefüllt Im Concerto grosso bezeichnet Ripieno den vollen Orchesterapparat
RisolutoEntschlossen, zupackend
RitardandoRitVerzögernd
RitenenteZögernd
RitenutoRitenZurückgehalten
RitornellKleine Wiederholung
RokokoFranzösische Musik
RomanzeEin intimes lyrisches Stück
RondoInstrumentalkomposition
RubatoFrei, nicht im strengen Zeitmass
RumbaKubanischer lebhafter rhythmischer Schritttanz
RuvidoRau
SalonmusikLeichte Unterhaltungsmusik
SarabandeLangsamer Volsktanz im 3/2 oder 3/4 Takt
SatzTeil in einer Komposition
ScalaLeiter
ScemandoSchwindend, abnehmend
ScherzandoHeiter
ScherzoLebhafter Satz
SchlussstrichDer Schlussstrich markiert das Ende des Stücks
Schwarze BalkenSchwarze Balken zwischen den Notenhälsen von Achteln, oder Noten mit geringerem Wert, werden äquivalent zu den Fähnchen eingesetzt
Scintillante
ScioltoFreier, ungebundener Vortrag
ScorrevoleGleitend, flüssig
SeccoTrocken
Sechzehntelnote
Sechzehntelpause
SegueWeiter, den nächsten Teil gleich anschliessend
SeguidillaSchneller spanischer Tanz im 3/4 Takt
SempliceEinfach
Semplicemente
SempreImmer
SensibileGefühlvoll
SenzaOhne
Senza misuraOhne Metrum
Senza sordino
Senza tempoOhne (festgelegtes) Tempo
SeptoleGruppen von sieben Noten im Wert von sechs oder acht derselben Gattung
SequenzPhrase oder ein Motiv, das auf einer anderen Tonstufe wiederholt wird
SerenadeAbendunterhaltung
SeriosoErnst, würdig
SextakkordDie 1 Umkehrung des Dreiklanges, die Terz liegt im Bass
Sextoleeine Gruppe von 6 Noten im Wert von 4 derselben Gattung
SfogatoLeicht und luftiges Spiel
SforzandoMit plötzlicher Betonung
SforzatoMit Kraft, besondere Betonung
ShantySeemanslied
SimileSim.In der Art weiter
SinfonieSymphonie, siehe Symphonie
SinfoniettaKleine Symphonie
SkalaReihe von Tönen in aufsteigender oder absteigender Folge
SlargandoBreiter werdend
SlentandoDämpfend, verlangsamend, zögernd
SlideNotation und mögliche Ausführung des Slide
Sminuendo
Smorzandosmorz.Verlöschend
SoaveSüss, zart
SolfeggioGehörbildung durch Singen von Tönen auf Silben
SoloAllein
SonateKomposition für ein Soloinstrument
SonatenrondoKombination von Sonate und Rondo
SonatineKleine Sonate von weniger strenger Form
SonoreVoll klingend
SonoroKlangvoll
SopranHöchste Frauenstimme
SopranschlüsselC-Schlüssel, welcher das eingestrichene c' auf der 1 (untersten) Notenlinie bezeichnet
SordinoDämpfer, con sordino = mit Dämpfer zu spielen, senza sordino = ohne Dämpfer
SostenutoNachdrücklich, getragen, zurückhaltend, gewichtig
Sotto voceUnter der Stimme, also geflüstert oder stimmlos
Spezifische TaktvorschriftDie untere Zahl gibt den Wert des Grundschlages als entsprechende Note an und die obere die Anzahl dieser Grundschläge
Spezifische TaktvorschriftDiese alternative spezielle Taktvorschrift repräsentiert das 4/4-Taktmass
SpiccatoDeutlich abgesetzt, klar artikuliert
SpingereStossen
SpintoGestossen
SpiritoGeist
SpiritosoGeistvoll
SpiritualReligiöses Lied der amerikanisches Schwarzen
SpirituosoFeurig, begeistert
StaccatissimoScharfes Abstossen der Töne
StaccatoKurzes Abstossen der Töne
Stentando
StimmenIntonieren eines Instrumentes nach dem Kammerton a'
StrasciandoSchleppend
Strascinando
StrepitosoGeräuschvoll, lärmend
StrettoZum Schluss drängend
StringendoString.Zusammendrängend
SubdominanteVierte Stufe in einer Tonleiter und deren Dreiklang
SubitoPlötzlich
SuiteInstrumentalstück mit mehreren Sätzen
SuivezFolget!
Sul ponticellosul pontAm Steg
Sul tasto, sulla tastieraAm Griffbrett
SuperficialmenteOberflächlich, verschmierend
SymphonieGross angelegtes Orchesterwerk in drei oder vier Sätzen
SynkopeBetonung einer eigentlich unbetonten Zeit im Takt
TabulaturNotenschrift für Instrumantalmusik
TacetSchweigt
TaktMetrische Einteilung der Musik
TaktstrichDer Taktstrich trennt 2 aufeinanderfolgende Takte
TangoArgentinischer Volkstanz
TantoSehr
TarantellaSchneller italienischer Tanz im 6/8 Takt
Tardando
TardoLangsam
TempoZeitmass
Tempo di valse
Tempo giustoIm angemessenen (üblichen) Zeitmass
Tempo primoIm vorherigen Tempo
Tempo primo/IDas Anfangstempo wieder aufnehmen
Tempus perfectumDreiertakt
TenendoVerhalten
TeneramenteZart, zärtlich
Tenorten.Hohe Männerstimme
TenorschlüsselC-Schlüssel auf der vierten Linie von unten
TenutoHaltend, die Intensität für die notierte Dauer soll statisch gehalten werden
TerzettMusikstück für 3 Ausführende
Terzquartakkord2 Umkehrung eines Septakkordes
TetrachordFolge von 4 Tönen
TonartTonales Zentrum eines Stückes
TonikaErste Stufe einer Tonleiter und deren Dreiklang
TonleiterSkala, stufenweise Folge von Tönen
TostoSchnell
TranquilloRuhig
TransponierenIn eine ander Tonart umsetzen
Transponierende InstrumenteInstrumente, die anders notiert sind, als sie erklingen
TranspositionNotation oder das Spiel von Musik in einer anderen als ursprünglich vorgesehenen Tonart
TransskriptionUmschreibung eines Stückes für ein anderse Instrument als ursprünglich vorgesehen
TrattenutoEtwa gleichbedeutend mit ritardando
TremolandoZitternd
TremoloBebend
TrillerDer Triller besteht aus der Note, die mit dem Triller versehen ist (Hauptnote) und deren oberer Nebennote. Beide erklingen in raschem Wechsel. Der Triller ist für die Dauer der Hauptnote auszuführen
Triole3 Noten im Zeitraum von 2 derselben Gattung
TritonusIntervall bestehend aus drei Ganztonschritten
TroppoZu sehr
Tutta la forzaSo kräftig wie möglich
TuttiAlle, ganz
ÜberleitungEine untergeordnete Passage, die zwei wichtigere verbindet
ÜbermässigKönnen die grossen und reinen Intervalle durch Vergösserung um einen Halbton werden
UgualeGleich
UmoreMit Humor
Un pocoEin wenig
Una cordaMit einer Saite
UnisonoGleichklingend, Zusammenspiel zweier oder mehrerer Stimmen mit derselben Tonhöhe, im Einklang
VaudevilleVorläufer der komischen Oper
VeloceBehende, flink
Velocissimo
VersetzungszeichenKreuz, b, Auflösungszeichen, Doppelkreuz, Doppel-b
VerzierungNoten z.B.: Triller, Vorschläge, Mordent etc, die nicht zum Grundgerüst der Melodie gehören
VibratoBebend, vibrierend
Viertelnote
Viertelpause
Vierundsechzigstelnote
Vierundsechzigstelpause
Vigorosamente
VigorosoKraftvoll
ViolinschlüsselNotenschlüssel kennzeichnet das g' auf der 2 Linie von unten (G-Schlüssel)
VivaceLebhaft
Vivace, vivo152–176Lebhaft, lebendig
VivacissimoSehr lebhaft, lebendig
VivoLebendig
VoceStimme
VolanteSchnell und leicht
VolksmusikVon musiaklischen Laien ausgeübte Musik
VoltiWende (das Notenblatt) um!
Volti subitoV.S.Wende (das Notenblatt) sofort um!
Vorschlag kurzEin kurzer Vorschlag (Acciaccatura) kann als kleine, am Hals durchgestrichene Note vor der normal grossen Hauptnote notiert werden
Vorschlag langEin langer Vorschlag (Appoggiatura) bringt zuerst den Ton der notierten Vorschlagsnote, dann den Hauptton. Die Länge des Vorschlags beträgt die Hälfte der Länge des Haupttons oder zwei Drittel derselben, wenn es sich um eine punktierte Note handelt. Der Hauptton fängt um die Dauer des Vorschlags verzögert an
VorzeichenBezeichnung für die Änderung eines Tones
WalzerTanz im 3/4 Takt
Wiederholungszeichen
ZapfenstreichAbendsignal der Militärmusik
ZingareseZigeunerlied
Zweiunddreissigstelnote
Zweiunddreissigstelpause
Zweihundertsechsundfünfzigstelnote
Zweihundertsechsundfünfzigstelpause
ZyklusEin Werk aus verschiedenen Stücken, die in einem thematischen Zusammenhang stehen (Kinderszenen, Winterreise usw)